Apr 2016 | Der Hermann ruft!

Dem Ruf des Hermanns sind in diesem Jahr 8 Läufer der LG gefolgt, um den "gefühlten Marathon" von Detmold nach Bielefeld zu absolvieren. Allen 8 war die anspruchsvolle 31,1 km lange Strecke bereits bekannt. Es war in diesem Jahr also kein Hermannslaufneuling dabei. 568 Anstiegsmeter galt es zu erklimmen. Auch die 774 Abstiegsmeter hatten es in sich, da diese teils steil und über schwieriges Gelände wie Kopfsteinpflaster oder holprige Waldwege verlaufen. Trotz oder gerade wegen der schwierigen Strecke ist der Hermannslauf sehr beliebt. Die 7.000 Startplätze waren in diesem Jahr wieder in einer Rekordzeit von weniger als 4 Stunden vergeben. Dank Marcus, der sich um Mitternacht vor den Computer setzte, wurden wir alle rechtzeitig zum 45. Hermannslauf am 24.4.2016 angemeldet.  

Alex, Armand (begleitet von Heike und Luc), Marcus, Michele, Peter, Stephan, Thomas Hertlein und Thomas Feld hatten in diesem Jahr eine besonders schwierige Entscheidung zu fällen. Die richtige Laufkleidung auszuwählen war bei eisigen Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt und gemeldetem Regen und Schneefall nicht so einfach. Schließlich hatte jeder für sich eine gute Entscheidung getroffen, denn was das Wetter angeht war fast alles dabei: Schneefall, Graupel, Schneeregen und auch Sonnenschein. Am Vorabend wurden die Kohlehydratspeicher in der L'Osteria mit riesiger Pizza oder mit etwas Nudeligem bestens aufgefüllt. Gut gestärkt machten wir uns nach dem Frühstück auf den Weg zu den Bussen, die uns und tausende andere Läufer in knapp 60 Minuten von Bielefeld nach Detmold zum Hermannsdenkmal brachten. Ein Gruß an den Hermann, ein Foto mit der Freiheitsstatue der Ostwestfahlen, die Kleidersäcke abgeben und ab in den Startblock. Das Publikum entlang der Strecke, ganz besonders an der Panzerplatte, in Örlinghausen und beim Zieleinlauf an der Promenade war wieder großartig. Auch mitten im Wald standen immer wieder Zuschauer, die uns anfeuerten. Bei der Kälte in diesem Jahr, war das Laufen wahrscheinlich angenehmer. Angekommen an der Sparrenburg sorgten leckere Erfrischungsgetränke aus Detmold dafür, dass der Flüssigkeitsverlust wieder ausgeglichen wurde.

Schließlich hatten alle 8 Wiederholungshermänner gute Zeiten zu feiern. Besonders zu erwähnen sind die Top-Zeiten von Marcus und Stephan, die Ihre bereits starken Vorjahreszeiten um rund 10 Minuten verbesserten. Glückwunsch aber auch an die anderen 6 Hermänner. Die Meisten machten sich nach der aufwärmenden Dusche wieder auf den Heimweg. Alex, Peter und Thomas H. ließen den diesjährigen Hermannslauf bei einer ausgiebigen Tour durch Bielefeld noch revue passieren. Spätestens zum Jubiläumslauf in 5 Jahren könnten wir den Ruf des Hermann wieder erhören!

Hier die Zeiten:

Armand Welsch: 2:19:43

Alexander Baldauf: 3:10:48

Marcus Karl: 2:17:47

Michele Feola: 2:44:27

Peter Schiffels: 2:48:09

Stephan König: 2:17:46

Thomas Feld: 2:26:42

Thomas Hertlein: 2:46:13

Weitere Fotos zum Hermannslauf 2016 findet Ihr unter Galerien / Sportveranstaltungen. 

 
 
 

Andere Besucher haben sich danach folgende Artikel angesehen: