Sep 2016 | Laufen für das Leben - Vater und Sohn im Gleichschritt

(Autor: Armand Welsch)

 

Laufen für das Leben

Das ist das Motto des Onkolaufs in Essen, das mein Lauffreund Marc Böhme mit organisiert und unterstützt. Dieses Motto ist bei mir direkt angekommen, und die Umsetzung ließ nicht lange auf sich warten. Der Plan war einfach Barfußlaufen. Die Idee kam mir im Krankenhaus bei meiner Therapie. Nach ersten Schritten barfuß gehen ( 30-40 min), ging es dann mit dem Laufen los. Von 1 km anfangs bis 7km nach 5 Wochen Training habe ich mich gesteigert und es klappte ganz gut. Dann kam der spontane Entschluss: Start beim 5 km Lauf in Bitburg, wo mich mein Sohn Luc auch spontan begleitete, nach seinem erst kurz genesenen Schlüsselbeinbruch. Wie man auf den Fotos sieht, liefen Vater und Sohn meist im Gleichschritt. Mit Heike als Fotografin gings dann nach Bitburg wo wir bei Kaiserwetter die 5 km locker in 29 min 4 sec durchgelaufen sind.

Es war mehr als eine Erfahrung, es war ein Lauf fürs LEBEN.

Fortsetzung folgt

Armand

 
 
 

Andere Besucher haben sich danach folgende Artikel angesehen: